Willkommen

Unser Club „Old Tablers 201 Schwerin“ wurde am 16. Juli 1993 unter der Patenschaft von OT59 Kiel gegründet.
Anlässlich des AGM 1997 folgte dann am 23.05. 1997 die Charter des ersten Schweriner Tisches. Ein Fest mit großer nationaler und internationaler Beteiligung im Crowne Plaza Schwerin.
Zehn Jahre später war die Charter uns Anlass ein  Jubiläums – Wochenende mit großer Oper unter Schweriner Himmel zu feiern. Inzwischen organisieren wir alljährlich ein Wochenende für alle Tabler in dem die Open-Air-Aufführungen der Schweriner Schlossfestspiele neben der Pflege alter Freundschaften im Mittelpunkt stehen.

Old Tablers – Die Idee

Old Tablers ist eine parteipolitisch und konfessionell neutrale Vereinigung von Männern im Alter ab 40 Jahren, die vormals Mitglieder der Organisation Round Table waren. Die Idee und die Organisationsform von Old Tablers hat ihren Ursprung in der Tradition des englischen Clublebens: Örtlich selbständige ‚Tische‘ führen jeweils etwa 20 bis 25 Männer unterschiedlicher Berufe und Wirkungsweisen zusammen. Erwartet wird von den Mitgliedern Aufgeschlossenheit und Interesse gegenüber traditionellen wie neuen Ideen und Entwicklungen.
Ein wesentlicher Teil des Clublebens ist deshalb der Information über die Ursachen und Auswirkungen aktueller Entwicklungen und dem Austausch von Berufs- und Lebenserfahrung der Tischmitglieder untereinander gewidmet. Der einzelne kann auf diese Weise Standpunkte und Meinungen auch aus der Sicht anderer heraus kennen lernen und seinen Horizont über den eigenen Erfahrungsbereich hinaus erweitern. Die Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Meinungen und Verhaltensweisen fördert bei den Mitgliedern eine Form der Toleranz, die Gemeinsamkeiten über Unterschiede hinweg entwickelt und dabei Gräben nicht zuschüttet, sondern Brücken darüber baut.

Old Tablers – Die Tische

Die örtlichen Clubs von Old Tablers treffen sich i.d.R. einmal monatlich zu einem Tischabend. Dieser Tischabend beginnt häufig mit einem gemeinsamen Abendessen und hat in der Regel einen Vortrag aus den eigenen Reihen oder von einem Gastreferenten im Mittelpunkt. Daneben gehören die ‚Regularien‘ zum normalen Verlauf des Abends. Bei den Treffen sind – von Tisch zu Tisch unterschiedlich – die Partnerinnen der Tischmitglieder ebenfalls anwesend.

Old Tablers – Die Freundschaft

Freundschaft hat für Tabler eine besondere Bedeutung. Sie ist das verbindende Element über die Tischgrenzen und über die nationalen Grenzen hinweg. Tabler sind Freunde – überall auf der Welt! Ähnlich wie bei der Tafelrunde von König Artus treffen sich am „runden Tisch“ Gleiche unter Gleichen, jenseits von Religionszugehörigkeit, Berufsstand, gesellschaftlicher Position oder Hautfarbe.
Freundschaft wird unter Tablern aktiv gelebt. Im Gespräch und im Austausch miteinander. In der gegenseitigen Hilfe. Im vertraulichen Umgang miteinander. Im Mitfühlen, Mitdenken, Mit freuen und auch im Mitleiden. Am eigenen Tisch. Auf der Distriktsebene. National wie international.

Old Tablers Deutschland vereint mehr als 230 Tische mit über 4200 Mitgliedern. Ihre Zahl ist seit 1969 ständig gewachsen. Verständliches Ziel ist, die Organisation zu vergrößern und altersbedingt ausscheidenden Round- Table-Mitgliedern ein gleichartiges, weiterführendes Betätigungsfeld zu bieten.